...wünschen wir allen Freunden, Partnern und Besucher. Die erste Ausfahrt mit unserem neuen 2018 Team Kit hinterließ bleibenden Eindruck. Benny mußte gleich durch jedes Schlammloch fahren ;-)



Für das AIA-Magazin mit am Start war das Team BM Cycling um Michael Gross und Benjamin Merkel. BM Cycling ist als Mountainbike-Rennteam bei nationalen sowie auch internationalen MTB-Marathons erfolgreich im Einsatz. Bericht lesen >>>



Das von unserem Designer Tino Zink entworfene neue Outfit ist jetzt bei Bioracer in der Fertigung. Trikot, Hose, Jacke, Weste, Hoody alles neu. Wir sind gespannt auf die erste Anprobe. Fotos folgen. Stay tuned! ;-)




Unterstützt von einigem Titan beginnt das Aufbautraining zunächst auf der Rolle und im Sportstudio.



Benny Merkel holt zum nächsten großen Wurf aus.
Gestern startete Benny in Calmbach nahe Bad Wildbad beim Marathon. Das Wetter hätte nicht vielseitiger sein können und so war von Sonne über Kälte, Regen und Schnee alles mit dabei. Die Langdistanz über 3 Runden, welche Benny unter die Räder nahm war stark besetzt, wie ein kurzer Blick durch die Meldeliste erahnen ließ. Vom Start weg wurde gleich ordentlich aufs Tempo gedrückt und schnell konnte sich eine Spitzengruppe absetzen, welcher auch Benny angehört. Es war ein ständiges Lauern, bis die nächste Attacke gesetzt wurde. Die Kälte zwang einige Fahrer zum Ausstieg, Benny biss hingegen auf die Zähne und lieferte eine starke Vorstellung ab, als er das Tempo in der letzten Runde forcierte und im Soloritt aus der drei köpfigen Verfolgergruppe herausfuhr und sich so auf die Fersen des in Führung liegenden Fahrers machte, welcher sich kurz zuvor hat absetzen können. Trotz aller Anstrengung konnte BM Cycling Fahrer Benny leider den Anschluss nicht mehr herstellen und landete somit auf dem 2. Gesamtrang. Mit seiner Leistung und seiner Platzierung zeigte sich Benny im Ziel allerdings mehr als zufrieden. Fotos: Horst Seidner - herzlichen Dank!. Fotos >>>



Rothaus Bike Giro Hochschwarzwald - Benny Merkel auf Platz 42
Michael Gross schwer gestürzt
Michael Gross (84) am 2. Tag schwer gestürzt - mit gebrochenem Knöchel im Krankenhaus - Fans und Team wünschen gute Besserung! Benny Merkel (47) finished auf gutem Platz 42 beim Eliterennen Vom 10.08.-13.08. fand das Etappenrennen Bike Giro statt. Das Rennen setzte sich aus einem Prolog/Einzelzeitfahren und drei darauffolgenden Etappen zusammen. Während in den ersten zwei Tagen die Brauerei in Rothaus als Start- und Zielort fungierte, war der Feldberg am vorletzten und letzten Tag fest in Bikerhand und so wurden die Etappen dort gestartet und beendet. Der Wettbewerb als UCI Rennen ausgeschrieben war dementsprechend stark besetzt und auch die tägliche Streckenführung war sowohl konditionell als auch technisch nicht zu unterschätzen. Beim Prolog wurde gleich mit offenen Karten gespielt und es war schnell absehbar, dass es ein harter Positionskampf um das Gesamtklassement geben wird. Micha und Benny sind an diesem kalten, nassen und matschigen Tag ordentlich ins Rennen gestartet und hatten somit eine gute A usgangsposition für die kommenden Tage. Während sich Benny am zweiten Tag durch sein erreichtes Tagesergebnis in der Gesamtwertung ein Stück nach vorne schieben konnte, war für Micha an diesem Tag das Etappenrennen leider schon beendet - er stürzte auf einer nassen Holzpassage schwer und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Noch am selben Tag wurde er am Knöchel, welcher gebrochen ist operiert - eine weitere Operation am Fuß wird in den kommenden Tagen folgen. Von dieser Stelle aus noch einmal herzlichen Dank an ALLE, welche ihm zur Seite standen! Auf diesem Wege wünschen wir ihm alles Gute, sodass er möglichst bald wieder auf dem Rad sitzen kann. Benny, welchen die ganze Sache doch sehr mitgenommen hatte, war weiter im Rennen - doch war er auf den beiden letzten Etappen mit angezogener Handbremse in den Abfahrten unterwegs: "Auch wenn du in so einer Situation den Schalter umlegen willst und das Geschehene verdrängen musst, kommen doch immer wieder Gedanken durch - der Kopf ist einfach nicht richtig frei". Dennoch schaffte es Benny ein konstantes Etappenrennen zu fahren und konnte sich von Tag zu Tag gar noch steigern. Am letzten Tag kam dann auch endlich die Sonne durch und der Hochschwarzwald zeigte sich von seiner schönsten Seite. Schlussendlich landete Benny in der Gesamtwertung auf einem guten 42. Platz! Max Haag, Benny's Zimmerkollege konnte sich ebenfalls über einen guten 54. Rang in der Endabrechnung freuen. Henning Orendt, welcher seinen Start gesundheitsbedingt absagen musste, wünschen wir ebenfalls gute Besserung und Melissa Lienig und Klaus Diem gratulieren wir zu ihren Leistungen. Fotos: Thomas Laut/ Thomas Lienig - herzlichen Dank hierfür!!



Platz 2 für Team Borbet mit Micha, Benny und Henning



Benny Merkel und Michael Gross auf Platz 3 und 4
BM Cycling erobert erneut das Podest. Am vergangen Sonntag fand in Keltern bei Ellmendingen der Sparkassen-Marathon statt. Micha und Benny hatten sich hierbei für einen Start über die Mitteldistanz entschieden. Direkt vom Start weg konnte sich Benny mit zwei Mitstreitern vom Feld absetzten. Micha war in der unmittelbaren Verfolgung. Nach der ersten von zwei zu fahrenden Runden war klar, dass der Sieg über einen Fahrer in der Spitzengruppe gehen sollte, denn hatten die drei Fahrer an der Spitze schon ein ordentliches Zeitpolster auf die Verfolger herausfahren können. So war es dann auch in der Tat und es kam zum spannenden Zielsprint - Benny hatte leider nicht mehr genügend Energie übrig und passierte demnach als Drittplatzierter die Ziellinie, was ihn aber freudig stimmte. Micha hatte leider keinen Mitstreiter und war so fast das ganze Rennen auf sich alleine gestellt. Dennoch konnte auch er ordentlich Druck machen und finishte auf einem guten 4. Platz. Auch an diesem Wochenende konnten Micha und Benny wieder einmal mehr mit einer super Teamleistung überzeugen. Herzlichen Dank an unsere Fotografen für die tollen Bilder!!



Michael Gross beim Dolomiti Superbike
Eines der Saisonhighlight von Micha fand letzten Samstag in Südtirol Dolomiten im Pustertal statt. Der Dolomiti Superbike gehört zu den klassischen Mountainbike Marathons in den Alpen und gehört auf die To Do Liste jedes Marathonisti. Durch fehlende Referenzen bekam Micha leider nur einen Startplatz im 2ten Startblock, das bedeutete, dass er die zu absolvierenden 113km und 3350hm, mit ca. 2000 Startern vor sich in Angriff nehmen musste. Dennoch ließ er sich nicht entmutigen und fuhr ein konstantes Rennen. Die schöne Aussicht auf die 3 Zinnen konnte er nebenbei auch noch genießen. Mit Gesamtplatz 93 in einer Zeit von 5:39h, kann er dennoch zufrieden sein.



Sieg für Benny Merkel
Am 1.07.17 startete Benny beim Wiesbaden Marathon in Hessen. Er entschied sich für einen Start auf der Kurzstrecke - seine Beine waren doch von der ganzen Rennfahrerei die Tage zuvor etwas in Mitleidenschaft gezogen. So hatte er auch vom Start weg erst einmal gehörig zu kämpfen und es sollte kein leichter Tag für ihn werden. Doch wurden die Beine zu Rennmitte hin gut und so konnte er sich an die Spitze des Feldes setzen und mit einer gezielten Tempoverschärfung seine Mitstreiter sprichwörtlich im Regen stehen lassen und bis zum Ziel noch einen schönes Zeitpolster auf den Zweitplatzierten herausfahren!



Benny Merkel erfolgreich in Duttweiler
Benny nutzte den vergangenen Montag, um weiter an seiner Spritzigkeit und Sprintschnelligkeit zu arbeiten. Dafür nahm er beim Duttweiler Kriterium in der Pfalz teil. Durch eine aktive Fahrweise, konnte er sich als 7. platzieren und die ein oder andere Flasche Wein mit nach Hause nehmen.



Michael Gross auf Platz 2
Am vergangenen Wochenende war Michael beim 20. Franken Bike Marathon in Lichtenfels/Trieb auf der Langstrecke über 87km und 2400hm am Start. Das Rennen führte über unterschiedliche 2 Runden die jeweils 2mal zu befahren waren und man immer wieder den Start/Zielbereich überquerte. Die Strecke war durch die hohe Anzahl an langen Singletrails und dem ständigen Auf und Ab sehr abwechslungsreich, aber auch fordend und kräftezehrend. Michael versuchte vom Start weg sich in der Spitzengruppe festzusetzen, was Ihm zuerst auch gelang. Durch einen Fahrfehler musste er die 3 Fahrer in der Spitze ziehen lassen. Am Ende konnte er noch einen guten 5. Gesamtrang und den 2. Platz in seiner Altersklasse nach Hause fahren.



Michael Gross trotz Plattfuß auf Platz 3
2 platte Reifen am Wochenende. Beim Black Forest Ultra Bike Marathon in Kirchzarten startete Michael traditionell auf der Power Track Distanz mit 89 km und 2100 hm. Das Rennen, das in Hinterzarten gestartet wird, ist vom Start weg sehr schnell und Micha konnte sich erstmal in der Spitzengruppe mit 5 Fahrern festsetzen. Jedoch war das Tempo so hoch angeschlagen, dass er an einem Anstieg reißen lassen musste und somit zunächst alleine unterwegs war. Nach einiger Zeit gesellten sich 2 bekannte Fahrer zu ihm. Zu dritt nahmen sie die letzten 45 km unter die Räder bis an der "Alpe de Fiddlebruck" Ben Witt's Hinterradspeiche riss und nur noch Jörg Pfefferle an Michas Seite war. Auf dem letzten Kilometer fing sich Micha noch einen Platten ein, hervorgerufen durch einen Nagel. Somit musste sich mit dem 6. Gesamtrang und dem 3. Platz in der Altersklasse begnügen. Auch bei Benny hat beim Hohenheimer Schlossbergrennen die Defekthexe zugeschlagen. Er musste durch einen platten Reifen 8 Runden vor Schluss das Rennen leider aufgeben. Das schnelle Straßenrennen wird in einem Rundkurs um das Hohenheimer Schloss ausgetragen.



BM Cycling ganz oben auf dem Podest
In Siedelsbrunn bei Wald-Michelbach in Hessen fand der 16. Überwälder Mountainbike-Marathon statt. Mit von der Partie auch wieder Micha und Benny. So viel vorweg, es sollte ein heißer Tag am Hardberg im Odenwald werden, doch unsere Jungs hat dies relativ kühl gelassen und sie erledigten wieder einmal mehr mit Bravour "ihren Job". Micha hatte sich für einen Start auf der mittleren Runde (50km) entschieden und konnte nach seinen Rückenbeschwerden bereits wieder an seine alte Stärke anknüpfen und fuhr ein gutes Rennen. Am Ende hat es für Platz 4 in der Gesamtwertung über diese Strecke sowie Platz 2 in seiner Altersklasse gereicht. Benny, welcher durch die vielen Rennen in letzter Zeit etwas müde und angeschlagen ist, hatte sich demzufolge für einen Start auf der Kurzdistanz (25km) entschieden. Früh im Rennen konnte er sich mit dem späteren Sieger der Mittelstrecke absetzen und den nächsten Sieg für das Team einfahren!



leider kein Bericht



BM Cycling wieder auf dem Podest
Gestern fand unweit von Micha's und Benny's Heimatorten der Marathon in Wildbad statt. Bei bestem Bikewetter entschieden sich unsere Jungs für einen Start auf der Mitteldistanz. Vom Start weg ging es durch die abgeänderte Streckenführung erst einmal ein gutes Stück den Berg hoch. Das Feld sortierte sich schnell und Benny war in einer dreiköpfigen Spitzengruppe, welche sich gebildet hatte, vertreten. Micha in einer größeren Verfolgergruppe dahinter. Benny hatte super Beine und er merkte recht schnell, dass er am heutigen Tage sollte alles glatt laufen wieder um's Podest mitfahren kann. Micha hat seit Mitte der Woche mit Rückenproblemen zu kämpfen und ist so gehandicapt ins Rennen gehen. Dennoch biss er sich durch und konnte auf Gesamtrang 9 fahren. Benny ließ derweil nichts mehr anbrennen, zog durch und durfte mit Rang 3 wieder das heißbegehrte Podium erklimmen.



Benny Merkel gewinnt in Veringendorf
Benny setzte zum nächsten Wurf an und fuhr in Verigendorf auf der Alb abermals auf's Podest und konnte die Kurzdistanz wie auch schon letzte Woche in Herrenberg gewinnen!



Michael Gross gewinnt in Waldkatzenbach
Auch an diesem Wochenende waren die BM Cycling Jungs eine feste Bank für gute Ergebnisse! So war es Micha, welcher am Samstag in Waldbrunn bei Hessen wieder erfolgreich war. Er konnte das 3 Stunden Rennen am Katzenbuckel für sich entscheiden.



Überaus erfolgreiches Wochenende für das BM Cycling Team
Am vergangenen Samstag waren es gleich zwei Podestplätze für unsere Jungs! Micha machte sich auf in Richtung Hochsauerland und fuhr den von unserem Sponsor SKS und Borbet unterstützten SKS Bike-Marathon in Sundern - Hagen. Es war geplant die Mitteldistanz in Angriff zu nehmen auf welcher er bis dato auch ausgezeichnet im Rennen lag, doch Micha fühlte sich gut und entschloss sich noch während des Rennens die Langstrecke unter die Reifen zu nehmen. Was auch kein Fehler war, im Gegenteil - er konnte seine Stärke ausspielen und auf Platz 4 im Gesamtklassement und auf den 2. Rang in seiner Altersklasse fahren!



Erstes Mountainbike-Rennen beim Auto Brosch Marathon in Kempten
Nach dem Micha und Benny letzte Woche bereits auf dem Rennrad in die Saison gestartet sind, führte der Weg an diesem Wochenende zum ersten Mountainbike-Rennen ins Allgäu nach Durach. Dort richtete Micha's Verein der RSC Kempten seinen alljährlich stattfindenden Marathon aus. So war das Wetter zum Start im Oberallgäu noch recht frisch, doch Petrus hatte erbarmen und es blieb von oben her trocken, wenn die Strecke doch von den Regenfällen die Tage zuvor stellenweise matschig oder gar mit Schnee bedeckt war. Micha und Benny fanden zwar gut ins Rennen, konnten an diesem Tag allerdings nicht ihre volle Leistung abrufen. So entschlossen sich Beide bereits nach einer gefahrenen Runde in Richtung Ziel abzubiegen und die 2. Runde (Langstrecke) nicht mehr in Angriff zu nehmen. Am Ende stand ein 11. Rang für Micha sowie der 14. Platz für Benny zu Buche. Beide waren mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, doch geht die Form in die richtige Richtung. Jetzt geht es wieder Schlag auf Schlag und so werden die Jungs in den kommenden Wochen bei vielen Wettkämpfen zu sehen sein.



BM Cycling startet auf der Straße beim schweren Osterklassiker "Rund um Schönaich" in die Saison
Am gestrigen Ostermontag fiel für Micha und Benny in Schönaich bei Stuttgart der Startschuss für die Wettkampfsaison 2017. Ohne Erwartungen gingen sie in das Rennen - das Ziel war unter Rennbedingung ein paar schnelle Wettkampfkilometer zu sammeln und dabei möglichst nicht zu stürzen - was im fast 200 Mann starkem Fahrerfeld leichter gesagt als getan ist! So konnten die Beiden gut im Hauptfeld mitfahren und erreichten mit der ersten großen Gruppe, welche auch den Sieger stellte, die Ziellinie. Am kommenden Wochenende wird mit dem ersten Marathon dann auch die Mountainbike-Saison eingeläutet.



Trainingslager auf Mallorca
Am vergangenen Sonntagabend betraten Micha und Benny wieder deutschen Boden. 11 Tage Training auf der sonnigen Baleareninsel liegen hinter unseren Jungs. Man fand nahezu optimale Radfahrbedingungen über den Zeitraum des Aufenthalts vor. So konnte das BM Cycling Team in den vergangenen Tagen im warmen, zu diesem Zeitpunkt überwiegend windstillen Gefilde noch einmal einige wichtige Kilometer auf dem Rennrad abspulen. Lediglich an einem Tag war Improvisationstalent gefragt, als man aufgrund von Regenwetters nicht auf’s Rad steigen konnte. Doch kurzerhand wurde im hoteleigenen Fitnessraum eine Indoor-Trainings-Season ausgetragen, bei welcher der Spaß selbstverständlich auch nicht zu kurz kam. An den weitern Tagen fuhr man den ein oder anderen Küstenklassiker in den Bergen, wo das Augenmerk schon auf die ersten Bergintervalle gelegt wurde oder trainierte im flach bis welligen Terrain. Auch hier wurde schon einmal etwas an der Temposchraube gedreht in Hinblick auf die bald beginnende Wettkampfsaison. Die Tage bis zu den ersten Rennen sind inzwischen nämlich gezählt und so werden Micha und Benny mit den ersten Straßenrennen und Marathons bald ins Wettkampfgeschehen einstiegen. Doch vorher steht noch ein Teamtrainingswochenende auf dem Programm. An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an Orendt Fotostudio für die super Bilder vom Teamshooting! Der Inhaber des Fotostudios Henning wird unsere MTB-RG und somit das nationale Mountainbike-Team BM Cycling komplementieren. Außerdem möchten wir uns bei unserer sportlichen Leiterin Britt herzlich für den Support bedanken! Ein Dank auch an alle Partner und Sponsoren von BM Cycling, welche unser kleines aber feines Rennteam tatkräftig unterstützen!



BM Cycling ist ein 2016 gegründetes Mountainbike Racing Team, welches an den Start von nationalen und internationalen MTB-Marathons geht. Mit 6 Siegen und vielen Topplatzierungen war die Saison 2017 hervorragend.


1. Platz - 2017 - MTB Waldkatzenbach
2. Platz - 2017 - Rad am Ring - Teamwertung
4. Platz - 2017 - MTB Siedelsbrunn - AK Platz 2
4. Platz - 2017 - MTB Sundern
5. Platz - 2017 - MTB Trieb - AK Platz 2
6. Platz - 2017 - MTB Kirchzarten - AK Platz 3
9. Platz - 2017 - MTB Bad Wildbad
11. Platz - 2017 - MTB Kempten
93. Platz - 2017 - Dolomiti Superbike Niederdorf ITA - AK Platz 9 - über 2000 Teilnehmer



1. Platz - 2017 - MTB Wiesbaden
1. Platz - 2017 - MTB Siedelsbrunn
1. Platz - 2017 - Bergzeitfahren Sulzbach
1. Platz - 2017 - MTB Veringendorf
1. Platz - 2017 - Schönbuch
2. Platz - 2017 - MTB Calmbach
2. Platz - 2017 - Rad am Ring - Teamwertung
3. Platz - 2017 - MTB Keltern
3. Platz - 2017 - MTB Bad Wildbad
7. Platz - 2017 - Duttweiler
14. Platz - 2017 - MTB Kempten
42. Platz - 2017 - Rothaus Bike Giro



Fragen zum Team? Am Besten schick uns eine E-Mail >>>



Alle Infos gibt es bei:
Michael Gross
Lisztstraße 8
75203 Königsbach-Stein
michael.gross (at) bm–cycling.de
wwww.bm-cycling.de

  • bm-cycling

  • bm-cycling

  • bm-cycling

  • bm-cycling

  • bm-cycling

  • bm-cycling

BM-Cycling Michael Gross auf Instagram Benjamin Merkel auf Instagram